Wo sind die Feuersalamander in Rheinland-Pfalz? Haben Sie einen gesehen?

Feuersalamander sind auffällig – und doch haben die Wenigsten schon einmal ein Exemplar in der Natur zu Gesicht bekommen. Und dass, obwohl der schwarz-gelb gefärbte Lurch ein relativ häufiger Bewohner der waldreichen Mittelgebirgslagen von Rheinland-Pfalz ist.

Sie haben einen Feuersalamander gesehen?

Die Stiftung Natur und Umwelt Rheinland-Pfalz und der ArtenFinder unterstützen die aktuellen Forschungsarbeiten der Universität Trier mit einer Bürgerwissenschafts-Kampagne. Obwohl bundesweit als ungefährdet eingestuft, hat der Feuersalamander in Rheinland-Pfalz einen Platz auf der Vorwarnliste der Roten Liste. Die Zerstörung von Laub- und Mischwäldern, zu wenige Versteckmöglichkeiten, Straßenverkehr, insbesondere auf Waldwegen, bedrohen ihn vielerorts. Zudem ist der eingeschleppte Salamanderpilz auf dem Vormarsch und für die heimischen Schwanzlurche sehr gefährlich. Seit 2015 werden daher durch die Universität Trier verschiedene Forschungsarbeiten an dieser Amphibienart durchgeführt.

 

Projektziel ist es, ein aktuelles Bild zur Verbreitung der Feuersalamander in Rheinland-Pfalz zu bekommen. Denn genaue Daten sind rar. Weitere Informationen finden Sie hier:

Für 2022 gingen bereits im Januar drei Meldungen ein!